[Rezension] Arglose Angst (Amy Crossing)

© Loewe Verlag
Titel: Arglose Angst
Autor: Amy Crossing
Reihe: Raum 213 #2
Verlag: Loewe Verlag
Veröffentlichung: 10.03.14
Seiten: 176
Kaufen: Amazon | Verlag
Genre: Thriller, Mystery
Leseprobe?

Challenge: 5x5 Themen 

Kurzbeschreibung

Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das personifizierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben – oder hat es nicht überlebt! Madison kann ihr Glück kaum fassen: Sie ist auf eine exklusive Party eingeladen, auf der auch ihr großer Schwarm Elijah sein wird! Aber die Party findet in Raum 213 statt – und jeder weiß, dass in diesem Raum unheimliche und lebensgefährliche Dinge passieren können. Madison geht das Risiko ein und rutscht schnell von der Party ihres Lebens in einen unfassbaren Albtraum.

Meine Meinung

ARGLOSE ANGST erschien genau an meinem Geburtstag. Das hat jetzt keine Auswirkung auf die Bewertung, passt aber super in die Kategorie Trivia und ebenso gut als Starter für die Rezension. Wissenswert ist auch, dass dies der zweite Band der Reihe ist und die Reihe nicht unbedingt eine Reihe ist. Eher eine Sammlung. Wie es bei den noch kommenden Teilen sein wird, werden wir noch sehen - für HARMLOSE HÖLLE und ARGLOSE ANGST gilt jedoch, dass man sie nicht unbedingt in dieser Reihenfolge und auch sowieso völlig unabhängig voneinander lesen könnte.
"Ich kann euch sagen, dass es ein Spiel mit dem Feuer wird, ein Spiel um Leben und Tod. Denn auch ich habe Raum 213 nicht unter Kontrolle, weiß nicht, was er für uns bereithalten wird." (S. 53)
ARGLOSE ANGST ist sehr stationär, denn die Protagonistin Madison wird von einem Unbekannten zu einer Party in Raum 213 eingeladen. Da sich um diesen Raum aber die seltsamsten und schaurigsten Gerüchte abspielen, ist Madison natürlich eher skeptisch. Auch die Einladung an sich wirkt nicht unbedingt vertrauenswürdig. Doch als sie erfährt, dass ihr heimlicher Schwarm Elijah mit von der Partie ist, gibt sie sich einen Ruck und lässt sich doch auf dieser Party blicken.

Dort angekommen, genießen die geladenen Gäste eine ausgelassene Party und prosten ihrem unbekannten Gastgeber zu, von dem immer noch niemand eine Ahnung hat. Doch schon bald wendet sich das Blatt. Die Tür ist verschlossen und die Handys glänzen mit Empfangslosigkeit. Sie sind eingesperrt und abgeschnitten. Langsam müssen sie sich die Frage stellen, wer hinter der Party steckt. Ist der Veranstalter unter den Gästen?

Die Charaktere sind sehr vielseitig und könnten kaum unterschiedlicher sein. Mal abgesehen von der Protagonistin - aus derer Sicht wir die Geschichte lesen - hat jede Figur so seine sympathischen und manchmal halt auch eher unsympathischen Aspekte, die sie als Partyplaner verdächtig machen. Wie bereits in HARMLOSE HÖLLE, kann man sich aber auch hier nie genau seiner Vermutung sicher sein. Denkt man die Lösung zu kennen, wird in der nächsten Szene wieder alles über den Haufen geschmissen.

In der zweiten Episode von Raum 213 werden wir direkt mit dem Raum konfrontiert, während im ersten Band die Eigenart des Raumes hauptsächlich in Rückblicken gezeigt wird. Dies, gepaart mit der Angst und Beklemmung einer eingesperrten Gruppe, macht den Thrill in diesem Teil aus. Und auch diesmal gelang es der Autorin, mich, als Leser, schlotternd an den Seiten zu halten.

Mit den bereits bekannten Schockelementen und Nervenkitzel, weiß Amy Crossing auch hier zu unterhalten. Dennoch wirkte die zweite Episode anders auf mich, als die erste. Auch wenn man nicht wusste, was passiert, wusste man hier doch wann etwas passiert, dadurch, dass man sich in diesem Raum befunden hat. In HARMLOSE HÖLLE scheinen die Gruselmomente willkürlicher. Dies tut der Spannung allerdings keinen Abbruch.


Fazit

Auch die zweite Episode ist wieder voller Spannung und Aufregung und treibt einen über die Grenzen des Möglichen. Wer auf seine Fragen über die Funktionsweise des Raumes nicht unbedingt Antworten braucht, kann sich auch hier wieder völlig seiner Angst hingeben. Für mich, eine sehr gelungene Episode, die die Vorfreude auf Juli nur noch mehr steigert!



Die Reihe


Arglose Angst
Gefühlvolles Grauen
Falsche Furch
20.01.14
10.03.14
01.07.14
14.07.14
14.07.14