[Aktion] Gemeinsam Lesen #44

Asaviels Bücher-Allerlei


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Marie Debstoria
Elfenwinter
Bernhard Hennen
Gib mir Liebe
Kanan Minami
496/881 102/155

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seiten?

Marie Debstoria
"Alfadas trat aus der Marschkolonne und erklomm einen sanften Hügel, der sich wie eine große Beule aus dem Gletschereis schob." "Das schaffe ich nie..."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Marie Debstoria
Ich hatte es ja bereits grob angekündigt. Der lang ersehnte, aber trotzdem nie gekaufte Teil 2 aus der Elfen-Reihe von Bernhard Hennen. Wobei es geschichtlich ja nicht wirklich Teil 2 ist, sondern ungefähr nach dem ersten Drittel von Die Elfen spielt. Fantasy für Erwachsene. Es ist nicht so spannend wie Band 1, aber dennoch absolut lesenswert. Heute fühle ich mich ein bisschen schmuddelig, da der Manga, auch ein wenig schmuddelig ist. Nur ein wenig, nicht ganz sooooo schlimm, aber schon ein bisschen schmuddelig. Zudem ist es heute ausnahmsweise mal ein Manga und in dem Sinne kein richtiges Buch!





4. Welche Charaktereigenschaft magst du an deiner aktuellen Protagonistin/aktuellem Protagonisten (Hauptcharakter) besonders gerne? Wenn es mehrere Hauptcharaktere gibt, darfst du natürlich von allen erzählen. :)

Marie Debstoria
Es gibt tatsächlich mehrere Hauptcharaktere. Meistens liest man das Buch aus der Sicht des Menschen Alfadas, des Elfen Ollowain oder des Trolls Orgrim. Zumindest bis jetzt. Auch wenn mir Alfadas am sympathischsten ist, finde ich Orgrim eigentlich am interessantesten. Er verhält sich nicht so, wie man es von einem Troll vermuten würde. Er analysiert das Geschehen nahezu objektiv und handelt im Krieg gegen die Elfen sehr geschickt. Zudem schätze ich ihn auch als intelligenter als den Durchschnitts-Troll ein. Wirklich ein toller Troll. Hüm. Hüm. Also naja, wenn ich ehrlich bin, mag ich den Hauptcharakter schon ein bisschen dafür, dass er jederzeit über die Protagonistin herfällt und auch ein wenig dominanter ist. Jetzt fühl ich mich als würde ich euch mein Innerstes entblößen. :D Naja, ich mag es halt auch mal, wenn es nicht immer nur unschuldig ist! Ich bin groß genug, also ich mag seine Dominanz sehr, punkt!